Aktuelles:

Aktuell gilt die 3G Regel für den Trainings- und Punktspielbetrieb!
Bitte auf die erforderlichen Nachweise achten bzw. einreichen.

Die allg. Hygieneregeln sind zu beachten,
z.B. Abstand, Maske in der Umkleide und im Flur!

Weiterhin ist die Kontaktnachverfolgung vorgeschrieben!

Die Jahreshauptversammlung wurde am 28.09.2021 durchgeführt. Dabei erfolgte auch die Wahl des neuen Vorstands. Folgende Sportfreunde wurden gewählt:

Ulrich Teichmann, Christian Weise, Silvio Remde, Oliver Volkmar und Sebastian Wagner.

Wir wünschen dem neuen Vorstand viel Erfolg!

Nach Fehlstart Schadensbegrenzung betrieben

Tischtennis, Verbandsliga: TTSG Lauscha/Steinach - TTV Hildburghausen 8:8

Nach dem Auftaktsieg im Derby gegen Heßberg wollten die Kreisstädter den Schwung beim nächsten Auswärtsspiel gegen die Sportfreunde aus Lauscha/Steinach mitnehmen. Dies gelang allerdings nicht nach den Vorstellungen der TTV- Akteure.

Schon in den Auftaktdoppeln gab es einige Schwierigkeiten. So konnten sich Sorg/Weiße noch in 4 Sätzen gegen Bolz/Schober beweisen. Die restlichen Doppel verliefen hingegen weniger erfolgreich. So lagen Behnke/Florschütz gegen Rädlein/Heinz gar mit 0:2-Sätzen in Rückstand, bis sie sich schließlich in den 5. Satz kämpften. Doch gegen das unorthodoxe Spiel der Gegner mussten sie sich im Entscheidungssatz doch beugen. Auch im dritten Doppel des Tages fanden Fritz/Knittel nicht wirklich zu ihrem Spiel und mussten sich Vital/Neubarth ohne Satzgewinn geschlagen geben.
Nun war das obere Paarkreuz gefragt. Hier musste Normen Florschütz gegen Heinz antreten. Das Spiel war zunächst sehr durch die Aufschläge der jeweiligen Akteure geprägt. Es entwickelte sich jedoch ein sehr ansehnliches Spiel mit offenen Ballwechseln. Nun war Florschütz bei 10:9-Führung im Entscheidungssatz am Drücker, drängte seinen Gegner in die Ballonabwehr, konnte den Matchball allerdings nicht für sich nutzen und verlor schließlich in der Verlängerung. Jetzt war die Nr. 1 Mathias Behnke an der Reihe. Gegen das geradlinige Spiel von Mario Bolz musste auch er alle Register ziehen. Schließlich ging auch dieses Match über die volle Distanz. Am Ende hatte auch hier der Gastgeber das glücklichere Ende für sich. Zwischenstand 4:1 für die Hausherren.
Als auch noch Routinier Fritz den spielstarken Vital mit 1:3-Sätzen gratulieren musste, war der Fehlstart der Kreisstädter perfekt. Nun konnte jedoch Dominik Sorg seine starke Form beweisen, tat dies auch mit Bravour und blieb in seinem ersten Einzel gegen Schober ohne Satzverlust. Im unteren Paarkreuz wurden die Punkte dann wieder geteilt. Zunächst fuhr Kapitän Weiße einen überzeugenden 3:0-Sieg gegen Neubarth ein. Michael Knittel fand hingegen gegen das unbequeme Spiel von Rädlein überhaupt nicht in die Partie und unterlag glatt mit 0:3. Zwischenstand nach der ersten Einzelrunde 3:6 aus der Sicht der Hildburghäuser.
Nun wollte man das Ruder herumreißen. Dies gelang auch mit vier Siegen in Folge. Hier konnten nach überzeugenden Leistungen Behnke gegen Heinz sowie Florschütz gegen Bolz beide Zähler aus dem oberen Paarkreuz für den TTV verbuchen. Der starke Sorg lieferte sich dann gegen einen ebenso gut aufgelegten Vital einen richtigen Fight und drehte ein hochklassiges Spiel nach 0:2-Satzrückstand noch zu seinen Gunsten. Auch Fritz fand gegen Schober in seinem zweiten Einzel nach Anfangsschwierigkeiten zu seinem Konterspiel und sorgte somit für die Führung für das TTV Flaggschiff. Knittel fand jedoch auch im zweiten Einzel nicht zu seiner Form und unterlag wieder klar. Kapitän Christian Weiße sorgte dann mit einem ungefährdetem 3:0-Erfolg über Neubarth für die 8:7-Führung seiner Mannschaft. Nun lag es an Behnke/Florschütz gegen Bolz/Schober die Aufholjagd zu krönen. Am Ende mussten sie sich jedoch aufgrund zu vieler eigener Fehler mit 11:13, 10:12, 10:12 unglücklich geschlagen geben. Somit war das 8:8-Unentschieden besiegelt.
Am kommenden Wochenende gibt es nun wieder ein volles Programm für die Kreisstädter. Am Samstag will man den Tabellenführer aus Schlotheim ärgern. Einen Tag später findet das zweite Heimspiel des Wochenendes gegen Unterpörlitz statt. Es ist wohl eine deutliche Leistungssteigerung nötig, wenn man aus den Spielen zählbares mitnehmen möchte!

TTV: Behnke (1); Florschütz (1); Sorg (2,5); Fritz (1); Knittel (0); Weiße (2,5)

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Sponsoren

Facebook

Tischtennis: Spiel mit!

Tischtennis: Spiel mit!

 
unterstützt gemeinsame Angebote zwischen Vereinen und Schulen. Bis 2015 planen der DTTB und seine Landesverbände über 1000 Kooperationen deutschlandweit zu fördern. Durch die Teilnahme an der Kampagne „Tischtennis: Spiel mit!“ profitieren Vereine und Schulen von zahlreichen Vorteilen.