Nächste Niederlage

Tischtennis, 3. Bezirksliga Staffel 4: TTV Hildburghausen 90 IV – SG 1951 Sonneberg   4:8

Nach dem Unentschieden letzte Woche in Heßberg wollte die vierte Mannschaft des TTV zu Hause gegen Sonneberg endlich die Durststrecke zum nächsten Saisonsieg beenden. Die Gäste traten ohne ihre Nummer 2 Schubert an, aufseiten der Hildburghäuser konnte man aktuelle „Bestbesetzung“ vermelden.

Wie schon zuletzt startete man alles andere als rosig in die Partie. Beide Doppel gingen schnell an die Gäste. In der ersten Einzelrunde konnte nur Wagner sein Spiel gegen Bornkessel gewinnen. H. Schilling verlor ohne richtiges Konzept gegen Saatzen. T. Schilling fand gegen Götz ebenfalls kein probates Mittel und Bartenstein musste sogar ohne Satzgewinn an Eichhorn abgeben: 1:4-Rückstand.

Doch die Mannen aus Hildburghausen bäumten sich noch einmal auf. Die nächsten drei Partien gingen alle an die Gastgeber. Erst gewann H. Schilling denkbar knapp im Entscheidungssatz gegen den zunehmend sicherer werdenden Bornkessel. Dann errang Wagner, ebenfalls im Entscheidungssatz, den Sieg gegen einen stark aufspielenden Saatzen. Und auch T. Schilling ließ es sich nicht nehmen, gegen Eichhorn auch erst im letzten möglichen Satz den nächsten Punkt einzufahren. Zwischenstand: 4:5, war nun alles wieder möglich?

Leider nicht, denn T. Schillings Erfolg sollte der letzte für die Hildburghäuser an diesem Tag gewesen sein. Bartenstein verlor 1:3 gegen Götz, wiederum T. Schilling unterlag der Nummer 1 der Gäste Bornkessel mit 0:3 und H. Schilling fiel gegen Eichhorn in ein ungewohntes Konditionsloch und musste überraschenderweise sein letztes Spiel auch mit 2:3 abgeben. Somit stand es am Ende doch ziemlich klar 4:8.

Nächste Woche heißt es gegen den SV Rennsteig trotzdem wieder alles geben, den die Liga ist bisher noch ziemlich ausgeglichen, was jeden Punkt umso wichtiger macht. (sebastian)

TTV: H. Schilling (1); Wagner (2); T. Schilling (1); Bartenstein

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Sponsoren

 

Facebook

Tischtennis: Spiel mit!

Tischtennis: Spiel mit!

 
unterstützt gemeinsame Angebote zwischen Vereinen und Schulen. Bis 2015 planen der DTTB und seine Landesverbände über 1000 Kooperationen deutschlandweit zu fördern. Durch die Teilnahme an der Kampagne „Tischtennis: Spiel mit!“ profitieren Vereine und Schulen von zahlreichen Vorteilen.