Aktuelles:

Nach Anmeldung bei Uli kann wieder trainiert werden!

Starke Leistung gegen Sonneberg

Tischtennis, 3. Bezirksliga Staffel 4: TTV Hildburghausen 90 IV – SG 1951 Sonneberg 8:2

Gegen die in starker Besetzung angereisten Sonneberger wollte die vierte Mannschaft des TTV die nächsten Zähler sammeln. In der Hinrunde war man knapp mit 8:6 erfolgreich, jedoch fehlte da Sonnebergs Nr.1 Schubert, der diesmal mit von der Partie war. Alles schien auf ein knappes Match hinzusteuern.

In den Doppeln kam es erst einmal zu einer Punkteteilung. Wagner/Bartenstein konnten durch zu viele Individualfehler gegen Schubert/Höfler nicht überzeugen und unterlagen daher mit 1:3. Am Nebentisch hieß es für Ullrich/Stubenrauch den Gegner nicht davon kommen zu lassen. Nach 0:2-Rückstand kämpften sich die beiden gegen Bornkessel/Eichhorn wieder ins Match und standen tatsächlich noch im Entscheidungssatz. Diesen konnten sie schlussendlich noch mit 11:8 gewinnen und somit verhindern, das die Sonneberger gleich zu Beginn davon eilen.

Nun standen in den Einzeln für Ullrich und Wagner gleich zwei schwere Brocken an. Im Duell gegen die Nr. 2 der Gäste Bornkessel waren die Sätze von Routinier Ullrich denkbar knapp. Am Ende gewann der Hildburghäuser mit 3:1 (-10;9;9;10). Kapitän Wagner hatte mit Schubert einen der Topspieler der Hinrunde gegenüber. Doch durch sicheres Konterspiel und genügend Konzentration konnte er diesen ohne Satzverlust bezwingen. Eine starke Leistung. Im Anschluss machten sowohl Stubenrauch als auch Bartenstein mit ihren Gegnern kurzen Prozess und gewannen beide ebenfalls ohne einen Satz abgeben zu müssen. Diese Siegesserie führte zur 5:1-Führung nach der ersten Einzelrunde. Bisher schon eine klasse Leistung.

Nun hieß es am Drücker bleiben und den Sieg eintüten. Im Duell der beiden Einser geriet Ullrich gegen Schubert schnell mit 0:2 in Rückstand. Mit genügend Sicherheit und Kampfgeist schaffte er es jedoch in den Entscheidungssatz. Dieser war ein Krimi für sich. Bei 6:8 nahm zunächst Ullrich eine Auszeit, nach dieser machte Schubert gleich 2 Fehlaufschläge in Folge. Nach dem 9:8 für Ullrich - Auszeit Schubert. Dieser folgten drei Punkte in Folge für den Sonneberger der damit noch mit 11:9 gewinnen und den zweiten Zähler für sein Team holen konnte. Mit dem nächsten Sieg hätten die Gäste wieder Anschluss gewinnen können. Doch Bornkessel scheiterte leider mit seiner geballten Kraft an Wagners sicherer Konterleistung. Zwar gelangen dem Sonneberger einige starke Aktionen, doch am Ende waren es zu viele Fehler die dem Kapitän der Hildburghäuser den zweiten 3:0-Erfolg bescherten. Nun lag es an Bartenstein und Stubenrauch, den Erfolg perfekt zu machen. Stubenrauch machte es dabei gegen Eichhorn unnötig spannend und führte sich quasi selbst in den fünften Satz. Zum Glück gewann er diesen dann mit 11:7 und wurde wie im ersten Hinrundenspiel zum erfolgreichsten Punktesammler des TTV. Bartenstein konnte auch in seinem zweiten Match mit Höfler seine Leistung abrufen und errang mit 3:1 den Schlusspunkt für den TTV.

Mit dieser 8:2-Leistung gegen stark besetzte Sonneberger gelingt der erste solide und repräsentative Erfolg der Rückrunde. Mit einer ähnlich guten Leistung dürfte am kommenden Samstag gegen Gleichamberg dem nächsten Sieg nichts im Wege stehen. (sebastian)

TTV: Ullrich (1,5), Wagner (2), Stubenrauch (2,5), Bartenstein (2)

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Sponsoren

Facebook

Tischtennis: Spiel mit!

Tischtennis: Spiel mit!

 
unterstützt gemeinsame Angebote zwischen Vereinen und Schulen. Bis 2015 planen der DTTB und seine Landesverbände über 1000 Kooperationen deutschlandweit zu fördern. Durch die Teilnahme an der Kampagne „Tischtennis: Spiel mit!“ profitieren Vereine und Schulen von zahlreichen Vorteilen.