Holpriger Start, glattes Ende

Tischtennis, 3. Bezirksliga Staffel 3:  TTV Hildburghausen 90 IV – SG Stützerbach/Ilmenau  8:4

Unter den Augen weit angereister Zuschauer wollte die vierte Mannschaft des TTV gegen die Gäste aus Stützerbach/Ilmenau kein so dramatisches Spiel gestalten wie letzte Woche. Diesmal in Bestbesetzung auflaufend sah man sich hoch motivierten und, ebenfalls in (vermutlich derzeitiger) spielstärksten Aufstellung antretenden, Gegnern gegenüber. Doch auch diese Partie sollte kein so einfaches Zuckerschlecken werden wie erhofft.

In den Doppeln startete man alles andere als rosig. Sowohl Evers/Wagner als auch Schilling/Bartenstein mussten ihren Kontrahenten am Ende gratulieren. Mit 0:2 in die Einzel zu starten, sorgte sofort wieder für Brisanz. Diese legte sich kurz wieder, als im oberen Paarkreuz beide Zähler zum Ausgleich führten. Schilling tat sich gegen das unbequeme Spiel von Winter erst schwer und konnte durch gute Konzentrationsleistung am Ende im Entscheidungssatz doch noch den Punkt holen. Evers gewann augenscheinlich klar mit 3:1 gegen Routinier Jäger, mit 12:10; 12:10 und 14:12 waren seine Gewinnsätze aber alles andere als deutlich, Glück für die Gastgeber.

In den nächsten Begegnungen kam es noch nicht zur erhofften Führung für den TTV. Wagner konnte dem bis dato noch weitgehend unbekannten „Ersatz“ Rußmann, in nur einem Satz Paroli bieten und musste schnell die Segel streichen. Am Nebentisch machte es Bartenstein, schon fast saisontypisch, spannend gegen Lutzke. Mit 13:11 im 5ten Satz konnte er sich jedoch am Ende behaupten und für den 3:3-Zwischenstand sorgen. Es folgte die herbeigesehnte Punktejagd. Schilling hatte gegen Jäger mit 3:0 kein Problem, Evers und Wagner machten es zwar wieder spannend bis zum Schluss, errangen dann aber letztendlich doch gegen ihre Kontrahenten den Sieg im Entscheidungssatz. 6:3-Führung für den TTV. Durch den folgenden klaren 3:0-Erfolg des starken Gastakteurs Rußmann gegen Bartenstein folgte zwar noch einmal ein kurzes Aufbäumen, jedoch besiegelten Wagner und Schilling in ihren Partien gegen Jäger bzw. Lutzke das Schicksal der Ilmenauer und packten den 8:4-Erfolg in Sack und Tüten.

Mit dem 5ten Sieg im 7ten Spiel hat sich die vierte Mannschaft des TTV jetzt schon fast im oberen Tabellenfeld etabliert. In zwei Wochen geht es zum letzten Spiel der Hinrunde an heimischen Tischen gegen Arnstadt. Mit einem Sieg kann man sich ein ordentliches Futter für die Rückrunde sichern und ist dementsprechend motiviert!  (sebastian)

TTV HBN:  Schilling H. (3); Evers (2); Wagner (2); Bartenstein (1)

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Tischtennis: Spiel mit!

Tischtennis: Spiel mit!

unterstützt gemeinsame Angebote zwischen Vereinen und Schulen. Bis 2015 planen der DTTB und seine Landesverbände über 1000 Kooperationen deutschlandweit zu fördern. Durch die Teilnahme an der Kampagne „Tischtennis: Spiel mit!“ profitieren Vereine und Schulen von zahlreichen Vorteilen.