Das Siegen nicht verlernt

Tischtennis, 1. Bezirksliga: TTV Hildburghausen 90 II – SG Köppelsdorf 8:2

Nach zwei guten Auswärtsleistungen ohne Zählbarem galt es nun im Duell gegen das Tabellenschlusslicht an eigenen Tischen die ersten Rückrundenpunkte zu erspielen.

Anders als im Hinspiel wollten die Kreisstädter von Beginn an konzentriert zu Werke gehen und die Doppel mindestens ausgeglichen gestalten. Während Michael Knittel und Moritz Stammberger gegen Sebastian Laukat und Henry Höhme einen 3:1-Erfolg feiern durften, lieferten sich Jan Möller und Oliver Volkmar gegen Ives Klauser und Marco Bauer einen spannenden 5-Satz-Krimi. Leider reichte der Endspurt nicht ganz, so dass die Gästepaarung mit 11:9 den Ausgleich erkämpfte.

In den Einzeln präsentierten sich die Hausherren wesentlich zielstrebiger als im Hinspiel. Nachdem Knittel gegen Bauer wenig Mühe hatte, startete Möller parallel gegen Klauser ebenso furios mit 2:0, brachte im dritten Durchgang eine 8:2-Führung nicht ins Ziel und verlor noch im Entscheidungssatz mit 11:13. Im unteren Paarkreuz konnten Volkmar und Stammberger an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen und blieben gegen Laukat bzw. Höhme siegreich. In der zweiten Einzelrunde gestalteten alle vier Hildburghäuser ihre Partien erfolgreich, womit nach zuletzt sechs Niederlagen die ersten Rückrundenzähler auf das Punktekonto überwiesen werden konnten.

Schon kommende Woche gilt es auswärts in Suhl alles zu geben, diesen Schwung mitzunehmen und vielleicht Punkte gegen einen weiteren Tabellennachbarn zu entführen. (oli)

TTV HBN II: Knittel (2,5); Möller (1); Volkmar (2); Stammberger (2)

Comments are now closed for this entry

Tischtennis: Spiel mit!

Tischtennis: Spiel mit!

unterstützt gemeinsame Angebote zwischen Vereinen und Schulen. Bis 2015 planen der DTTB und seine Landesverbände über 1000 Kooperationen deutschlandweit zu fördern. Durch die Teilnahme an der Kampagne „Tischtennis: Spiel mit!“ profitieren Vereine und Schulen von zahlreichen Vorteilen.