Hildburghäuser Stadtmeisterschaft 2019 - 22.06.2019

Sicherer Sieg im letzten Spiel der Saison

Tischtennis, Verbandsliga:  TTV Schmalkalden – TTV Hildburghausen 3:9


Am vergangenen Samstag reisten die Hildburghäuser zum Tabellensechsten nach Schmalkalden. Die Gäste wollten das letzte Spiel der Saison noch einmal siegreich bestreiten, demzufolge ging man konzentriert an die Sache heran. Zu Gute kam den Kreisstädtern auch, dass Schmalkalden auf ihren Spitzenspieler Andi Vierling verzichten musste.

Die Doppel liefen dagegen zu Beginn nicht nach Maß. Sorg/Weiße, die dieses Mal das Doppel 1 bildeten, kamen überhaupt nicht aus den Startlöchern. Beide spielten sehr unsicher und unterlagen unerwartet gegen Krebs/Janda. Ihre Mannschaftskollegen dagegen harmonierten da deutlich besser. Behnke/Thäringer fuhren gegen Bamberger/Storch ebenso einen sicheren 3:0-Sieg ein, wie am Nebentisch Knittel/Fritz, gegen Damm/Vierling, Klaus.
Die Einzelrunde begann dann mit einer knappen Niederlage von Weiße gegen Storch, ehe alle anderen Partien zu Gunsten der Gäste aus Hildburghausen endeten. Hervorzuheben ist hier besonders die Leistung von Thäringer gegen Klaus Vierling. Thäringer lag bereits relativ weit zurück, eher er beflügelt von einer Auszeit wieder ins Spiel fand, den 4. Satz noch drehte und dann den 5. Durchgang sicher für sich entschied. Nach der ersten Einzelrunde stand es somit 7:2 für Hildburghausen.
Die zweite Einzelrunde begann dann erneut mit einer Niederlage von Weiße, der einen gebrauchten Tag erwischte und alle drei Spiele verlor. Am Nebentisch kam Sorg trotz seines Trainigsrückstands (Ausbildung) wieder in Spiellaune und lieferte sich mit Storch zahlreiche sehenswerte Ballwechsel. Sorg hatte stets den längeren Atem und entschied die Partie mit 3:1 für sich und seine Mannschaft.
Nun blieb es Behnke vorenthalten, den Siegpunkt einzufahren. Das Spiel ging auch über die vollen 5 Sätze. Am Ende holte Behnke aber den Siegpunkt für seine Mannschaft und krönte sich damit auch selber, indem er im mittleren Paarkreuz in der Rückrunde ungeschlagen bleibt. Es gilt noch einmal einen großes „Dankeschön“ an unsere Ersatzspieler, die uns in dieser Saison ständig mehr als würdig ausgeholfen haben.
Hier ist Knittel mit einer 6:0-Bilanz besonders hervorzuheben. Aber genau so stark spielten Truckenbrodt (8:3) und auch Thäringer (4:1), die uns immer zu starken Ergebnissen halfen .
Der Dank geht natürlich ebenso an alle anderen Ersatzspieler, die uns stets zur Verfügung standen, wenn sie gebraucht wurden. Bedenkt man zudem, dass Hildburghausen sehr oft ohne  komplettes oberes Paarkreuz antreten musste, ist der erreichte 4. Platz ein sehr starkes Ergebnis und zeigt, dass die mannschaftliche Geschlossenheit enorm wichtig ist. (cw)

TTV: Sorg (2), Weiße, Behnke (2,5), Fritz (1,5), Knittel (1,5), Thäringer (1,5)

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Tischtennis: Spiel mit!

Tischtennis: Spiel mit!

unterstützt gemeinsame Angebote zwischen Vereinen und Schulen. Bis 2015 planen der DTTB und seine Landesverbände über 1000 Kooperationen deutschlandweit zu fördern. Durch die Teilnahme an der Kampagne „Tischtennis: Spiel mit!“ profitieren Vereine und Schulen von zahlreichen Vorteilen.